...

Ich war noch Studentin; wohnte in einer WG mit einer Waldorfschullehrerin. Gegen drei oder vier Uhr nachmittags war ich schon zuhause, aß Nudeln vor dem Fernseher, da habe ich es gesehen. Ich war mir sicher: das ist kein Terroranschlag, sondern ein Unglück. Ich habe gehofft, daß die Menschen aus den unteren Stockwerken es nach draußen schaffen, daß die Menschen aus den oberen Stockwerken vielleicht über das Dach gerettet werden können.

Dann krachte das zweite Flugzeug in den Turm.

Man sollte Zwieback kaufen, meinte die Waldorfschullehrerin, Leitungswasser in Flaschen abfüllen. Das haben wir dann auch gemacht. Man weiß ja nie, wie es weitergeht.

Was mir bleibt vom jenem Tag ist das Gefühl, daß Leben, Ordnung, Sicherheit etwas sehr zerbrechliches, gläsernes ist.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

9/11

Mein 9/11 - Mitmachblog

Wie hast du den 11. September 2001 erlebt? Schreibe es hier auf!

--> Wie funktioniert das? <--

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

911 Never Forget
Ich hab noch was vergessen , bald sind es 2 Monate...
Laury (Gast) - 18. Okt, 18:53
911 Never Forget
Ich war grade erst 2 als ich die Bilder im Fernseh...
Laury (Gast) - 18. Okt, 18:14
Gibt es einen besonderen...
Gibt es einen besonderen Grund dafür, warum hier...
Budenzauberin - 11. Sep, 16:47
denise, ella, kim was...
denise, ella, kim was geht ab mit euch ich bin ali...
BUCK (Gast) - 11. Sep, 11:03
OK JUNGS HÖRT ZU!!! ich...
OK JUNGS HÖRT ZU!!! ich bin ein assassin und...
Assassin BUCK (Gast) - 11. Sep, 10:59

Links

Suche

 

Status

Online seit 4234 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Okt, 18:53

Credits


Mein 11. September 2001
Worum es geht
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren